Sonntagmorgen in der Kirche - Platz ist für alle da

Gottesdienste in unserer Gemeinde

Ab 1. Januar 2015 feiern wir an jedem Sonn- und Feiertag  um 10.15 Uhr Gottesdienst in der Christuskirche. Kinderkirche und Erwachsenengottesdienst beginnen miteinander in der Kirche.
Alle 14 Tage feiern wir in Ottenbach um 09:00 Uhr bereits Gottesdienst. Die Kinderkirche trifft sich im Anschluss daran, um 10:15 Uhr im Gemeindehaus.
Auch die Konfirmandinnen und Konfirmanden sind bei den Gottesdiensten dabei. Bei großen Festen und bei Bedarf organisieren wir im Gemeindehaus eine Betreuung für Kleinkinder bis fünf Jahre.


Was geschieht im Gottesdienst?

Kinder und Erwachsene kommen zusammen - wir sind jede/r für sich und doch als Gemeinde zusammen - wir kommen zur Ruhe - wir loben Gott mit Instrumenten und unseren Stimmen - singen alte und neue Lieder - hören auf ein Wort der Bibel - gehen unseren Gedanken nach - hören in der Predigt die Bibelauslegung - feiern die Aufnahme neuer Gemeindeglieder in der Taufe - feiern die großen Feste: Advent und Weihnachten, Karfreitag und Ostern, Pfingsten und Erntedank - gehen Sonntag für Sonntag weiter im großen Bogen des Kirchenjahres - wir teilen Trauer und Freude - beten miteinander und für andere - feiern Abendmahl und sind verbunden mit Christus und mit Christen auf der ganzen Welt - wir empfangen Zuspruch und Segen - und trinken hinterher miteinander Kaffee.

Viele wirken im Gottesdienst mit


Neben den Organisten, der Pfarrerin/dem Pfarrer und der Mesnerin sind viele weitere Gemeindeglieder am Gottesdienst beteiligt.

  • Ein Gemeindeglied, meist ein Mitglied des Kirchengemeinderats, liest Schriftlesung und Ansagen, beteiligt sich ggf. bei der Austeilung des Abendmahls und bei den Gebeten und zählt nach dem Gottesdienst das Opfer.
  • Kirchenchor, Posaunenchor, das Flötenensemble und andere Gastchöre und Musiker/innen bringen ihre Musik in den Gottesdienst ein.
  • Für besondere Gottesdienste gibt es oft ein Gottesdienstteam, das gemeinsam mit Pfarrerin oder Pfarrer den Gottesdienst vorbereitet.
  • Und schließlich ist es so, dass jede/r Teilnehmer/in am Gottesdienst zugleich auch mitwirkt - und sich mit ihrer ganzen Person in ihrer ganz eigenen Art singend, hörend, betend, traurig oder fröhlich in das gemeinsame Feiern einmischt.

Den Gottesdienst besucht man nicht wie ein Kino, man beobachtet ihn nicht von außen wir eine Theateraufführung. Das Wesentliche im Gottesdienst geschieht nicht vorne an Kanzel und Altar, sondern in und mitten unter uns. Denn Gottesdienst will berühren, will Seele und Verstand bewegen, will uns stärken und verbinden und ein Licht in uns anzünden. Dazu lädt Gott uns alle ein.

Abendmahl


Das Abendmahl gehört schon immer zum christlichen Gottesdienst. Jesus selbst hat das Abendmahl als Mahl der Gemeinschaft mit ihm und in der Gemeinde gestiftet.
In der Christuskirche feiern wir wenigstens einmal im Monat Abendmahl, in Ottenbach gelegentlich. Wenn nichts anderes angekündigt wird, ist das Abendmahl im Predigtgottesdienst integriert und wir feiern mit Brot, alkoholfreiem Traubensaft und Einzelkelchen.
In ökumenischer Gastfreundschaft sind auch Christen anderer Konfessionen beim Abendmahl herzlich willkommen.
Die Teilnahme von Kindern am Abendmahl ist nach vorheriger Absprache mit Pfarrer oder Pfarrerin möglich - wenn das Kind weiß, um was es beim Abendmahl geht.

Hausabendmahl

siehe "Wir für Sie" Besuche und Hausabendmahl


Kirchencafé
Für manche das Schönste am Sonntag. Wenn Kindergottesdienst und Erwachsenengottesdienst gegen 11:15 Uhr zu Ende sind, treffen sich alle, die wollen und noch etwas Zeit haben, bei einer Tasse Tee oder Kaffee. Bei den Kindern sind die Kekse der Renner.
Im Kirchencafé begegnet sich Gemeinde, tauscht sich aus, verabredet sich.
Die Pfarrer, viele Kirchengemeindemitglieder und Mitarbeiter sind dort leicht persönlich ansprechbar.

Abendgottesdienste

An Heiligabend, an Silvester, in der Osternacht und am Buß- und Bettag ist der Gottesdienst abends.
In der Karwoche laden wir jeden Abend um 19 Uhr zum Abendgebet ein.
Auch am letzten Sonntag der Weihnachts- und der Sommerferien feiern wir Abendgottesdienste in freierer Form mit anschließendem Vesper im Gemeindehaus.
Ökumenische Gottesdienste, Schulgottesdienste, Gottesdienste mit Vereinen
siehe "Besondere Gottesdienste"
Taufe und Tauferinnerung
siehe "Wir für Sie" Tauferinnerung"
Kirchliche Trauung
siehe "Wir für Sie" Trauung"
Goldene und Diamantene Hochzeit
siehe "Wir für Sie" Jubiläen
Gottesdienste und Seelsorge im Trauerfall
siehe "Wir für Sie" Bestattung