Unsere Betreuungszeiten

In der Krippe können Sie zwischen den folgenden drei Betreuungszeiten wählen:

Verlängerte Öffnungszeit (VÖ)
1. Montag - Freitag: 07.00 - 13.00Uhr
2. Montag - Freitag: 08.00 - 14.00Uhr

Ganztagesbetreuung (GT)
3. Montag - Freitag: 07.00 - 17.00Uhr

 

Bei GT-Betreuung ist ein warmes Mittagessen inklusive.
Bei VÖ-Betreuung besteht die Möglichkeit, das Mittagessen hinzu zu buchen.

Wir haben während des Jahres bis zu 26 Schließungstage, größtenteils in den Schulferien.

Unsere aktuellen Betreuungskosten entnehmen Sie bitte hier.

Über die Krippe...

Die Krippe befindet sich im ersten Stock der "Rosalie".

Dort betreuen wir bis zu 20 Kinder im Alter von einem bis drei Jahren, während des Tagesablaufs immer wieder aufgeteilt in zwei altershomogene Gruppen. Altershomogen bedeutet: Die 1- bis 2-jährigen bilden die eine und die 2- bis 3-jährigen die andere Spielgruppe. Dadurch können wir den jeweiligen Entwicklungsaufgaben und Interessen des einzelnen Kindes besser gerecht werden.

Ein strukturierter Tagesablauf und unsere immer wiederkehrenden Rituale geben den Kindern Sicherheit und Orientierung. Aktivitäten als Gruppe und Zeiten für das selbstständige Tun des Kindes wechseln sich ab. Dadurch bieten wir den Kindern während des langen Krippentages die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen.

Unsere Räume bieten ausreichend Platz für Bewegung, aber auch für Ruhe oder Rollenspiele. Sie sind so flexibel gestaltet, dass sie von den Kindern und Erzieherinnen jederzeit umgestaltet werden können.

Der Glaube, der uns trägt...

Wir sehen es als unseren Auftrag auch den Kleinsten bereits christliche Werte zu vermitteln.
Dies geschieht im Alltag, durch das Feiern christlicher Feste im Jahreskreis, Gebete, Geschichten und Lieder.

Jedoch sind bei uns auch Familien anderer Konfessionen herzlich willkommen.

Die Gemeinschaft als wichtigstes Alltagsgut...

Gemeinschaft ist uns wichtig, deshalb essen wir als Gruppe zusammen.

Beim gemeinsamen Essen lernen die Kinder aufeinander Rücksicht zu nehmen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Sie schöpfen sich ihr Essen selbst, schenken sich Trinken ein und essen weitestgehend ohne Hilfe. Dadurch fördern wir die Selbstständigkeit der Kinder.

Sie entscheiden selbst wann sie fertig sind und die Gemeinschaft wieder verlassen möchten.

Das ist uns noch wichtig...

  • Grundlegendes Anliegen unserer Arbeit ist es, dass sich die Kinder bei uns wohl fühlen und zu emotionaler Sicherheit und Stabilität gelangen. Um dies sicherzustellen, werden die Übergänge (z.B. Elternhaus-Krippe, Krippe-Kindergarten,...) sehr sensibel auf die Bedürfnisse der Kinder und mit einem wissenschaftlich geprüften Aufnahmeverfahren abgestimmt.

  • Wir arbeiten an Anlehnung an den baden-württembergischen Orientierungsplan.

  • Jedes Kind hat sein eigenes "Portfolio" (einen Ordner) als ein begleitendes Bildungs- und Entwicklungsdokument. Dieses ist den Kindern frei zugänglich und wird am Ende der Krippen- oder Kindergartenzeit mit nachhause genommen.

  • Ein gutes Miteinander in der Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen ist für uns entscheidend wichtig. Neben dem persönlichen Gespräch sorgen monatliche Elternbriefe und unsere Pinnwände und Schaukästen für eine möglichst hohe Transparenz.

  • Wir sind ein zertifizierter Sprachkindergarten und bieten alltagsintegrierte Sprachförderung von Anfang an.

  • Unsere Einrichtung beteiligt sich am Umweltprojekt "Grüner Gockel" der Christuskirchengemeinde und unterstützt über das Projekt "Meike - der Sammeldrache" das Recycling von Druckerpatronen, Handys etc.

Das Krippenteam

Wenn Sie neugierig geworden sind, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung, um weitere Informationen oder eine unverbindliche Führung durch unser Haus zu erhalten. 

 

Hier bietet Ihnen die Stadt Eislingen die Möglichkeit, Ihr Kind/Ihre Kinder direkt für einen Krippenplatz in unserer Einrichtung vormerken zu lassen.