Wiedereintritt in die evangelische Kirche

Es gibt viele Gründe für den Kircheneintritt

Oft gibt es einen bestimmten Anlass, um über eine Rückkehr in die Kirche nachzudenken. Vielleicht möchte man sich kirchlich trauen lassen oder gerne ein Patenamt übernehmen. Aber auch andere grundlegende Erfahrungen können Menschen dazu bringen, neu über die Fragen des Glaubens und das eigene Verhältnis zur Kirche nachzudenken.
Wer (wieder) zur Evangelischen Kirche gehören möchte, dem stehen die Türen der Evangelischen Kirche offen.

Eintreten können Sie bei jedem Gemeindepfarramt durch eine einfache Erklärung. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Pfarrämtern oder im Gemeindebüro der Christuskirche Eislingen Kontakt aufnehmen.
Gemeindebuerodontospamme@gowaway.christuskirche-eislingen.de

Wieder eintreten kann man auch per Telefon:
Die württembergische Landeskirche hat in der Pressestelle die Möglichkeit geschaffen, auch telefonisch in die evangelische Kirche zurückzukehren. Manchen Menschen fällt der Wiedereintritt per Telefon leichter.
Über die kostenlose Info-Telefonnummer 0800 8138138 erreicht man die Pressestelle der Landeskirche. Eine Pfarrerin lädt die Anrufer ein, zu ihr ins Büro zu kommen, das Gespräch kann aber auch am Telefon geführt werden. Danach bekommen Eintrittswillige die notwendigen Formulare zur Unterschrift zugesandt, das zuständige Pfarramt am Wohnort wird informiert.

Übrigens:
Mitglied der Kirche wird man durch die Taufe. Wer getauft ist, gehört unwiderruflich zur Gemeinschaft mit Jesus Christus und zur Gemeinschaft derer, die an Jesus Christus glauben. Eigentlich gibt es also keine "Kündigung" aus der Gemeinschaft der Gläubigen. Deshalb findet auch beim Wiedereintritt keine zweite Taufe statt.
Wer nicht getauft ist oder in einer anderen Kirche getauft wurde und nun zur evangelischen Kirche gehören möchte, erhält auch dazu über die Gemeindepfarrer oder das Info-Telefon die nötigen Informationen.

Evangelisch werden:  http://www.ekd.de/einsteiger/evangelisch-werden.html