Umweltteam "Grüner Gockel"

v.l.n.r.: Steffen Zimmermann, Brigitte Gölz, Angelika Rauscher, Dr. Rolf Wehausen

Der Klimawandel und die Belastung der Umwelt durch unsere verschwenderische Lebensweise sind zu einem globalen Thema geworden. Der zunehmende Verkehr in Städten und Ballungsräumen, aber auch zunehmend in ländlichen Gebieten wirkt sich auf die Gesundheit und Lebensqualität aus. Wir wollen als Kirchengemeindeeinen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen pflegen und so einen Beitrag zum Erhalt der Schöpfung leisten!

Deshalb haben wir seit Februar 2007 ein Umweltmanagementssystem eingeführt. Unser Umweltteam sorgt dafür, Gedanken des nachhaltigen und umweltschonenden Wirtschaftens für die Christuskirchengemeinde konkret umzusetzen.
Seit 2009 sind wir nach dem kirchlichen Umweltaudit „Der Grüne Gockel“ spwie nach den strengen EU-Richtlinien "EMAS" zertifiziert.
In der aktuellen 3. Umwelterklärung (2016-2020) finden sich die Kennzahlen unserer Gemeinde; im Umweltprogramm sind die Vorhaben für die kommenden Jahre dargestellt.

Informationen zum Download

Unsere Umwelterklärung(1. bis 3. Fassung sowie letzte Aktualisierungen):
Umwelterklärung 2009-2012 Christuskirche Eislingen
Umwelterklärung 2012-2016 Christuskirche Eislingen
Aktualisierung 2013 der 2. Umwelterklärung
Aktual2014dUEv2012Eislingen
Aktualisierung 2015 der 2. Umwelterklärung
3. Umwelterklärung 2016-2020 Christuskirche Eislingen-Ottenbach
Aktualisierung2017 der 3. Umwelterklärung

Aktuelle Beiträge und Berichte:
Beitrag von R. Wehausen zur Elektromobilität:
EMobilitaetRwH2018(003).pdf

Was machen wir im Umweltteam?
- Durch die Erfassung von Verbrauchsdaten für einen bewussteren Umgang mit Strom, Wärmeenergie und Wasser sorgen
- Darauf achten, dass Umweltaspekte bei Bauprojekten, wie auch im Außengelände, berücksichtigt werden
- Die Modernisierung der Heizungsanlagen anstoßen und begleiten
- Daten unsrer Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung erfassen
- Durch den Wechsel auf "Ökostrom" den Ausbau regenerativer Energien fördern
- Für eine bessere Abfalltrennung sorgen
- Wo immer möglich für eine Verwendung von Recyclingpapier sorgen
- Auf möglichst umweltschonende Reinigungsmittel achten
- Den Einkauf regional, fair und ökologisch gestalten

Haben Sie Lust zur Mitarbeit?
Wir suchen ständig Menschen, die Lust haben
- unser „grünes Brett“ und diese Internetseite mit aktuellen  Informationenzu versorgen
- einzelne Themen vorwärts zu bringen (s.o.)
- einfach regelmäßig bei uns im Umweltteam mitzuarbeiten …
 
Sie sind uns willkommen! Scheuen Sie sich nicht, Kontakt aufzunehmen:
Ihre Ansprechpartner
Dr. Rolf Wehausen, Tel. 9 88 21 60
Gemeindebüro: Claudia Berger, Tel. 920 190 20

P.S.: Die aktuelle Stromproduktion unserer beiden PV Anlagen können Sie hier einsehen:
Anlage Gemeindehaus: http://www.solarlog-home0.de/kgeislingen/
Anlage Kindergarten Neue Rosalie:http://www.home2.solarlog-web.de/20078.html