Predigt am Sonntag Okuli Lk 9,57-62

Wo können wir jetzt noch hinschauen?

Der Sonntag Okuli ist der 3. Sonntag der Passioszeit. Er hat seinen Namen aus Ps 25,15 (lat.: Oculi mei semper ad Dominum) "Meine Augen schauen stets auf den Herrn." In einer Zeit, in der es eigentlich nur ein Thema gibt, ist dieser Vers besonders schwer umzusetzen. So begleitet uns mit diesem Sonntag die Frage, wo wir eigentlich hinschauen sollen?

Wir haben Gottesdienstgefeiert, diesen Sonntag mit viel Abstand. Einige sind nicht gekommen, die sonst dagewesen wären. Deswegen an dieser Stelle Gebete, Schriftlesungen und die Predigt des vergangenen Sonntag von Pfarrer Frederik Guillet.

Das PDF Dokument finden Sie hier.