Geschlossene Diakonie-Läden – Schaufenster-Einkauf ist weiter möglich

Der Diakonieladen in Eislingen

Der Diakonieladen in Göppingen

Die Corona-Pandemie mit hohen Inzidenzraten bringt auch die Diakonie-Läden in Eislingen (Bahnhofstraße 6) und Göppingen (Hauptstraße 31) in finanzielle Engpässe. Aufgrund der Bewertung als kirchliche Einrichtung greifen die staatlichen Schutzschirme aktuell nicht.

 

Aus den Einnahmen der Diakonie-Läden wurden bislang, nach Abzug der anfallenden laufenden Personal- und Sachkosten, dem gemeinnützigen Satzungszweck entsprechend finanzielle Unterstützungen für bedürftige Menschen (sogenannte Beihilfe) bezahlt, die Arbeit der Wohnungslosenhilfe unterstützt und Stellenanteile in der Arbeit mit geflüchteten Menschen finanziert. Dies ist aktuell nicht mehr möglich.

 

Ebenso fallen für Menschen mit geringem Einkommen die günstigen Einkaufsmöglichkeiten für Kleidung, Hausrat und Spielzeug weg und die Spender*innen können ihre gut erhaltenen Waren nicht mehr abgeben.

 

Da der sogenannte „click & collect“ Verkauf im Second-Hand-Bereich kaum umsetzbar ist, können Waren in beiden Läden nun aber aus dem Schaufenster gekauft werden. Sollten Sie Interesse an unserem ständig wechselnden Schaufenster-Sortiment haben, dürfen sie sich gerne unter der Telefonnummer 07161 96367-56 melden. Bitte geben Sie dabei die Artikelnummer an.

 

Wenn Sie die Arbeit des Diakonischen Werks Göppingen anderweitig unterstützen möchten können Sie gerne auch spenden:

 

Spendenkonto  Diakonisches Werk Göppingen

IBAN DE20 6105 0000 0000 0711 25

BIC GOPSDE6GXXX